Chronik

 

2013

can carmina wird e.V.

2013

Eine lange Vorbereitung von fast einem Jahr geht dem voraus, und am 7. April ist es soweit: can carmina gründet einen Verein. 14 Gründungsmitglieder wollen gemeinsam in die Zukunft schauen und an die erfolgreiche Geschichte dieses Chores anknüpfen. Der Probenort wird die Grundschule Dornberg, erste Anfragen zum Beispiel für eine Hochzeit im Herbst werden angenommen, und auch die ersten neuen Mitglieder kündigen sich an...
Ende September bekommen der Chor vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit zugesprochen.
Am 28. September findet dann unser erster offizieller Auftritt seit Vereinsgründung in der St.- Jodokus-Kirche in Bielefeld bei einer Trauung statt. Die Festgesellschaft und wir waren zufrieden und freuen uns schon auf weitere Auftritte.
Am 1. Dezember gestalten wir zwei Musikalische Einheiten anlässlich eines Offenen Abends im Kloster Varensell. Am 21. Dezember singt can carmina und der Steinhagener Chor 4laut zusammen in der Rorate-Messe in St. Hedwig, u.a. eine schöne aber auch anspruchsvolle Motette über das "Kündet allen in der Not".

2014

Das Jahr könnte eingentlich gar nicht besser beginnen: 6 neue Mitglieder in nur wenigen Wochen, einige neue Männerstimmen. Am 17. April 2014 gestaltet can carmina in Kooperation mit dem Steinhagener Chor 4laut die Gründonnerstags-Liturgie in der St. Hedwig Kirche mit. Viele Taizé Gesänge werden mit der Gemeinde angestimmt, aber auch Vorstragsstücke wie das Pange lingua von Z. Kodály.
Im April werden neue Fotos vor der Oetkerhalle gemacht, zur späteren Verwendung... Am 11. Mai singt can carmina bei einer Erstkommunion in der Hl. Geist Kirche Bielefeld, später bei einer Konfirmationsfeier einer Sängerin und bei einer Geburtstagsfeier im Kreuzkrug. Drei Hochzeiten folgen noch bis zu den Sommerferien: Am 6. Juni in der Hl. Geist-Kirche. am 14. Juni auf einem Hof in Enger, und am 5. Juli erneut in der Hl. Geist-Kirche.
Nebenbei wird Gewissheit, was uns im 2. Halbjahr beschäftigen wird: Die Vorbereitung zu einem Auftritt bei der Nacht der Chöre in der Oetkerhalle im Januar 2015.
Nach den Sommerferien folgen intensive Proben, einzeln, mit Übe-CD's und gemeinsam und auf einem Wochenende am 20. September in Greten Venn. Nach langer Pause hat mal wieder der Polizeichor Bielefeld angefragt: Wir gestalten ein gemeinsames Konzert am 7. Dezember in der Paulus Kirche.

2015

Das Jahr beginnt mit einem Probenwochenende am 9. Januar 2015 in Haus Ascheloh, Werther. Der Chor ist vollständig, 22 Sängerinnen und Sänger bereiten sich intensiv auf den Aufritt in der Oetkerhalle vor. Ein externer Chorleiter (Stefan Risse) sorgt am Samstag in wenigen Stunden für neue Ideen der Präsentation, und reißt alle mit. Nach harter Arbeit des Lernens (u.a. auch auswendig) wird die Vorfreude auf das Konzert immer größer...
Am 31. Januar ist es dann soweit: Der Auftritt zur Bielefelder Nacht der Chöre steht an. Zusammen mit dem Chor 4laut gestaltet can carmina in der Oetkerhalle einen 30-minütigen Auftritt.
Es folgen die Gestaltung der Gründonnerstagsliturgie in St. Hedwig (Steinhagen) am 2. April, zwei Hochzeiten in der Hl. Geist-Kirche am 5. Juni und am 15. August, und ein Geburtstag im Kreuzkrug am 13. September
Am Ende des Jahres, am 25. Oktober, folgt in Kooperation mit dem Steinhagener Chor 4laut die Gestaltung einer Messe mit Taizégesängen sowie einer Roratemesse am 5. Dezember in der Kirche St. Hedwig in Steinhagen.

 

2009

Ende und Anfang

2009 Ein Jahr mit gemischten Gefühlen

Am 1. Februar wird der Familiengottesdienst mitgestaltet, am 1. März auch, was sich später als der letzte von can carmina mitgestaltete Familiengottesdienst in Hl. Geist heraustellen soll. Am 18. April singt der Chor eine Hochzeit in Hl. Geist, am 2. Mai die von Vicky&Christian. Am 3. Mai werden 2 Erstkommunionfeiern in Halle gesungen. Am 14. Mai trifft sich can carmina aus traurigem Anlass, und gestaltet das Requiem einer Mutter von 4 can carmina Mitgliedern. Im Mai finden dann auch noch auf einen Schlag drei neue Chormitglieder zum Chor, ein toller Erfolg. Es wird noch die Erstkommunionfeiern in Hl. Geist am 24. Mai sowie ein Hochamt St.Hedwig Steinhagen am 7. Juni gestaltet. Am 20. Juni singt can carmina einen Ökumenischen Gottesdienst im Haus Laurentius unter der Leitung von Julia Hatwig, weil der Chorleiter im Urlaub ist.
Am 1. September findet wieder ein Musikwochenende in Schieder Schwalenberg statt, zwei 13-jährige Nachwuchssängerinnen sind mit dabei. Der Chorleiter sieht sich allerdings gezwungen, aufgrund der Differenzen mit der Gemeindeleitung dem Wochenende fern zu bleiben. Die ausgesprochenen Bedingungen von Pfr. Dr. Markus Jacobs lassen sich nicht erfüllen. Am 20. September tritt der Chorleiter Stefan Pollpeter zurück. In einem offenen Brief schildert er die Differenzen mit der Gemeindeleitung und die Tatsache, dass mit den angeordneten Einschränkungen und Verboten eine Chorarbeit mit Jugendlichen nicht mehr sinnvoll duchführbar ist. Am 13. November singt can carmina in einem letzten gemeinsamen Auftritt das Theaterkonzert in Minden. Danach probt der Chor weiter, zur üblichen Zeit. Und singt am 12. Dezember eine Roratemesse in der Heilig Geist Kirche unter der Leitung von Julia Hatwig.

2010 Weitere Proben und das Aus

Die Proben werden fortgesetzt, unter der Leitung von Julia Hatwig und Svenja Siepmann. Da die Gemeindeleitung keinen Kontakt zu der neuen Chorleitung aufbaut, kann hier auch nicht mehr über Auftritte berichtet werden.
Aufgrund weiterer Differenzen mit Pfr. Dr. Markus Jacobs tritt auch die Leiterin des Kinderchores cantilemini (Julia Hatwig) nach 10 Jahren zurück, weil er zwischenzeitlich ohne Absprache einen weiteren Kinderchor gegründet hatte.
In der Mitte des Jahres kommen die Aktiven zu der Einsicht, dass eine aktive Fortführung des Chores seitens der Gemeindeleitung offensichtlich nicht gewünscht und somit nicht mehr sinnvoll ist. Der im Herbst 2009 gewählte Notvorstand hält allerdings an der Existenz von can carmina fest und versucht eine Lösung mit der Gemeindeleitung.

2011 Oder doch nicht?

Am 11. Februar hätte das 20-jährige Jubiläum gefeiert werden können. Es finden zu dieser Zeit keine Proben oder Auftritte mehr statt, auch wenn dies in der Gemeinde in Verlautbarungen noch bis in den November hinein so erwähnt wird. Der ehemalige Chorleiter Stefan Pollpeter beteiligt sich ab Januar 2011 in der Kath. Kirchengemeinde St. Hedwig Steinhagen an einem neuen Chorprojekt und viele Mitglieder von can carmina machen dort mit. Am 9. Oktober singt der Steinhagener Chor auf dem Jubiläum des KKV-Bielefeld in der St.-Jodokus Kirche unter der Leitung von Stefan Pollpeter, was in den Verlautbarungen fälschlicherweise can carmina zugeschrieben wurde.
Im Laufe des Jahres jedoch werden sich die Aktiven aus Bielefeld immer sicherer, wieder eigene Musik zu machen und ein Vorschlag von Julia Hatwig wird umgesetzt: Man will sich privat zum Musizieren treffen. Das gemeinsam Erlebte soll nicht verloren gehen. Eine handvoll ehemaliger Sängerinnen und Sänger hat den sehnlichen Wunsch nach Fortsetzung und Weiterentwicklung. Alle Ehemaligen werden Ende des Jahres angeschrieben und informiert.

2012 Es geht weiter, und wie...

Am 6. Januar trifft sich nun eine Gruppe von 12 Sängerinnen und Sängern jeden Freitag in der Grundschule Babenhausen zu einer ersten Probe und setzt das in dem gesamten Jahr fort. Das spricht sich schnell herum, was die Anzahl der Anfragen und Auftritte zeigt. Die erste Hochzeit singt diese Gruppe mit dem Steinhagener Chor 4laut zusammen am 27. April. Am 12. Mai folgt dann die Hochzeit der Altsängerin Katrin in St. Hedwig Heepen, am 21. Juli singt der Chor im Hochzeitsgottesdienst von Julia in der Heilig Geist Kirche Bielefeld und am 30. Juni eine Hochzeit in St. Jodokus. Am 21. September gedenkt can carmina in einer besonders gestalteten Probe des langjährigen Mitsängers Leonard, der am Sonntag zuvor mit 23 Jahren verstorben ist.

Inzwischen ist allen Sängerinnen und Sängern eins klar: es geht weiter, aber wie? Die Gründung eines Vereins ist die logische Konsequenz und anders als überall sonst finden sich sofort mehrere Begeisterte, die das auch verantwortlich vorantreiben. Der neue Chorleiter soll der alte sein, und wird sich mit dem Vorstand in spe einig. Also laufen alle Vorbereitungen für eine Gründung .

2005

Der Weltjugendtag und die Folgen

2005 Das Jahr des Weltjugendtags

Das Jahr 2005 steht im Zeichen des Weltjugendtags. Dafür geht's im Februar nach Schieder-Schwalenberg, diesmal sogar mit einer kleinen Aufführung am Samstag abend in der Vorabendmesse der dortigen Kirche. Im Rahmen der Gemeindetage wird am 5. März 2005 ein kleines Konzert in der Hl.-Geist-Kirche gegeben. Am 9. April folgt ein großer Probennachmittag in einer Bielefelder Schule. Die Erstkommunionfeier am 24. April gestaltet eine Kooperation aus dem Kinderchor cantilemini und can carmina ohne den Chorleiter, sondern in musikalischer Begleitung durch Julia Hatwig.
Dann sind da noch die Firmung am 12. Juni, viele Messen vorbereitet durch die WJT-Organisatoren, eine Generalprobe und dann die unbeschreiblichen Auftritte beim Weltjugendtag in der Messehalle 3.1 in Köln. Die Erfahrungen und Eindrücke aber auch der überwältigende Erfolg wirkt lange nach und hat can carmina auf ein Niveau gehoben, das kaum noch zu überbieten ist. Auftritte von ca. 1000 begeisterten Jugendlichen, mit laufenden Kameras und Großbildleinwand haben bei uns ein unbeschreibliches Gefühl hinterlassen, dass mit dieser Musik wirklich etwas zu bewegen ist. Fernab vom sonstigen Image der christlichen Chormusik.
Es folgen noch einige weitere  Auftritte im Herbst: 11. September Auftritt im Landesstudio WDR, 25. Sept. Motorradgottesdienst ACM in Augustdorf, 19. November WJT-Nachtreffen Messe in Liebfrauen/Jöllenbeck, 29. November Firmung in Steinhagen, 4. Dezember Kooperationskonzert mit dem Polizeichor, und zum Jahresabschluss eine Roratemesse in der eigenen Gemeinde.

2006 15-jähriges Jubiläum - can carmina wird erwachsen

21.05.06 Erstkommunion Hl. Geist Hl.Geist Kirche
28.05.06 JVA Messe Männer JVA Brackwede
28.05.06 JVA Messe Frauen JVA Brackwede
04.06.06 Musik. Gestaltung der Pfingstmesse Hl.Geist Kirche
18.06.06 Arche Jubiläums-Feier Gottesdienst Tecklenburg
24.06.06 Hochzeit Jessica&Martin Hl.Geist Kirche
22.07.06 Hochzeit Kathrin&Mario Hiddenhausen
03.09.06 Probenwochenende Schieder-Schwalenberg
09.09.06 Konzert 15 Jahre cc Hl.Geist Kirche
16.09.06 Musik. Gestaltung der Hl. Messe (GF) Hl.Geist Kirche
24.09.06 Musik. Gestaltung ACM Motorradmesse Augustdorf
13.10.06 Herbstferien
14.10.06 Hochzeit Christina&Andreas Hl.Geist Kirche
10.12.06 Weihnachtskonzert (Kooperation Polizeichor BI) Paulus Kirche
16.12.06 Weihnachtsmusik VDK Borgholzhausen
16.12.06 Musik. Gestaltung der Roratemesse Hl.Geist Kirche

2007

24.03.2007 Konzert Matthias-Ghs. BI-Brackwede
31.03.2007 Musik. Gestaltung des Gottesdienstes Liebfrauen, Bielefeld
14.04.2007 Workshop WYD (1.) GrdbStr61
13.05.2007 Erstkommunion-Feier Halle (W.)
17.05.2007 Erstkommunion-Feier Halle (W.)
17.05.2007 Theaterkonzert Vorbereitung Hl.G. BI
01.06.2007 Theaterkonzert Vorbereitung Hl.G. BI
02.06.2007 Mottoparty Christkönig
18.08.2007 Gemeindefest Brackwede
19.08.2007 Probentag fürs Theaterkonzert Kindergarten Christkönig
26.08.2007 Klassisches Konzert von cc-Mitgliedern Hl.G. BI
01.09.2007 Probentag fürs Theaterkonzert Schule NN
02.09.2007 Gestaltung des FamGD. Hl.G. BI
15.09.2007 Gemeindefest HGBI, Musik in der Messe Hl.G. BI
29.09.2007 Silberhochzeit Eh. Klocke Hl.G. BI
26.10.2007 Generalprobe Theaterkonzert Hl. Geist Kirche
27.10.2007 Premiere Theaterkonzert Hl. Geist Kirche
13.11.2007 Firmfeier Werther
14.11.2007 Firmfeier Borgholzhausen
30.11.2007 Abfahrt nach Steinhagen und Durchlaufprobe St. Hedwig Steinhagen
01.12.2007 Aufführung Theaterkonzert.139 St. Hedwig Steinhagen
02.12.2007 Musik in der AdventsMesse Hl.G. BI
09.12.2007 Kooperationskonzert Polizeichor Bielefeld
15.12.2007 acapella in der Rorate-Messe Hl.G. BI
15.12.2007 Jahresabschluss Grdb. Str. 61
26.12.2007 Musik im Hochamt Hl.G.BI

2008

01.02.08 20:00-23:00 Aufführung TK.139 Paderborner Dom
03.02.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
02.03.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
08.03.08 20:00-23:00 Aufführung TK.139 St. Marien, Avenwedde-Bahnhof
05.04.08 18:00-19:00 Musik. Gestaltung der Hl. Messe (Durchlauf vom SO) Hl.G.BI
06.04.08 10:05-11:00 Musik. Gestaltung der Radiomesse (DLF) Hl.G.BI
12.04.08 18:00-19:00 Private Feier a capella Steinhagen
13.04.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Erstkommunion Hl.G.BI
20.04.08 09:45-11:00 Erstkommunion Borgholzhausen
04.05.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
22.05.08 16:00-17:30 Aufführung TK.139 BERLIN
23.05.08 19:00-20:30 Aufführung TK.139 Berlin-Groppiusstadt
31.05.08 16:00-17:00 Tag der Kulturen Amt Dornberg
01.06.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
12.07.08 18:15-19:00 Konzert open-air Senner Sommer BI-Senne, Marktplatz
07.09.08 10:30-11:30 Musik im Familiengottesdienst Hl.G.BI
13.09.08 18:00-19:30 Messe zum Gemeindefest Hl.G.BI
11.10.08 15:00-16:00 Hochzeit Eva&Simon St. Jodokus
24.10.08 17:30-18:30 Goldene Hochzeit Hatwig Sen. Hl.G.BI
02.11.08 10:30-11:30 Musik im Familiengottesdienst Hl.G.BI
23.11.08 18:00-20:00 Aufführung TK.139 Hl.G.BI
07.12.08 10:30-11:30 Musik im Familiengottesdienst Hl.G.BI
13.12.08 15:15-16:15 Konzert Weihnachtsmarkt Senne
13.12.08 18:00-19:00 A capella Gesang in der Rorate-Messe Hl.G.BI

2001

Jubiläum und mehr

2001 10-jährige Jubiläumsfeier und volles Programm

Am 7. Januar 2001 geht es mal wieder zur Gestaltung einer Messe in die JVA , bevor sich dann die 22 jungen Leute eifrig auf das 10-jährige Jubiläum vorbereiten. Denn dieses Ereignis soll gefeiert werden!

So geschieht dies dann auch: Bereits am Samstag, dem 17. Februar kommen viele Ehemalige des Chores um bei einer tollen und stimmungsvollen Fete in den Jugendräumen alte Erinnerungen auszutauschen oder sich einfach mal wiederzusehen und eben zu feiern.
Am Sonntag, dem 18. Februar findet dann das große Jubiläumskonzert statt, das alle Erwartungen übertrifft. In einer bis auf den letzten Platz belegten Kirche singt can carmina besonders auch noch einmal die ganz alten Lieder. Und bei den Ehemaligen, die auch reichlich dabei sind, werden viele Erinnerungen wach. Anstatt einer Pause gibts einen 10 minütigen Video-Spot auf Großleinwand. Ein toller Zusammenschnitt und viel Informationen. Im zweiten Teil folgen dann viel Rhythmus, begeisterte Stimmung, ein Finale mit den Ehemaligen und nach zwei Zugaben ein stimmungsvoller Abschied: In der dunklen Kirche ziehen die Chormitglieder nochmal mit Kerzen ein und singen im Halbrund um den Altar a capella das Lucernarium.
Am 21. April gibt es dann eine Premiere: can carmina singt ohne den Chorleiter, nämlich auf dessen Hochzeit. Pfingsten geht's zu einem Probenwochenende nach Ratzeburg, ein schönes Geschenk der Gemeinde zum Jubiläum.
Danach folgen dann wieder Erstkommunionfeiern in der eigenen Gemeinde und in Halle. Das arbeitsintensive aber auch erfolgreiche Halbjahr schließt noch mit zwei Höhepunkten ab: Ein Konzertauftritt am 24. Juni in einer Gemeinde in Lilienthal (bei Bremen). Und am 1. Juli gestaltet can carmina eine Professfeier in Neuenbeken mit.
Nebenbei verkauft sich die CD's weiterhin sehr erfolgreich. funkenflug ist nun bis auf einige Restexemplare nicht mehr zu haben. Im Sommer verlassen aber auch einige Chormitglieder can carmina, u.a. geht der letzte Mann der ersten Stunde Martin Pollpeter, neue Gesichter kommen vom Kinderchor cantilemini dazu. Und der Internetauftritt (seit 1998 ist can carmina online) wird mal wieder etwas umgestaltet und aufgefrischt.

2002 Neuland: Karnevalsmusik und neue Leute

Im Januar 2002 singt can carmina bei einer ewigen Anbietung, und sehr kontrastreich am 9. Februar erstmals beim Gemeindekarneval. Super Stimmung und mal ganz andere Lieder. Das Wochenende vom 15.-17. März geht's mal wieder nach Schieder. Man denkt, es gäb nichts anderes - aber dort ist es einfach schön. So verbringt die Gruppe auch drei Tage mit etwas Proben und viel Freizeit. Pfingsten singt can carmina bei zwei Erstkommunionfeiern in Steinhagen, natürlich war vorher schon traditionell die Erstkommunionfeier in Hl. Geist auf dem Programm. Am 16. Juni findet in der Altstädter Nikolaikirche ein Chorkonzert mit vielen jungen Chören aus Bielefeld statt, can carmina ist mit einem halbstündigen Programm dabei. Und dann schließt das Halbjahr mit einem Konzert in der Ev. Freikirchlichen Gemeinde Bielefeld am 14. Juli.
Im recht kurzen Herbst steht dann noch ein Auftritt beim Gemeindefest am 15. September und die Teilnahme beim gemeinsamen Konzert aller singenden Gruppen in Hl. Geist an.
Der Chor schrumpft wieder etwas, einige sind nicht mehr mit rechtem Interesse dabei. Mit weniger Sängern wird trotzdem die Qualität eher noch gesteigert, und zur Jahreswende kommen schon wieder 2 Neue...

2003 Open-Air Konzert bei strahlendem Sonnenschein

Am 2. Februar 2003 wird dann anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der kfd Messe und Festakt gestaltet, und auch in diesem Jahr ist der Chor wieder beim Gemeindekarneval am 1. März dabei. Mit viel Freude wird eine Karaoke-Darbietung präsentiert, die alle Sänger und Zuhörer begeistert. Die besondere Herausforderung stellt sich dann einen Tag später: Gestaltung der Messe um 10.30 Uhr. Und trotzdem: Es war ein klangvoller Auftritt mit schön gesungenen Liedern.
Dann beginnt auch schon die Vorbereitung auf das Open-Air-Konzert am 29. Juni im Innenhof der Hl.Geist-Kirche, denn es wurden eine Vielzahl weltlicher Lieder aufgeführt, die normalerweise nicht zum üblichen can carmina-Repertoire gehören.
Am 6. Juni schon wieder openair: anlässlich der Eröffnung des Pfarrverbundes Christkönig und Hl. Geist singt can carmina zusammen mit canta dios auf der Wiese an der Dürerstraße. Und dann sind da noch: 21. September: Pfarrgemeindefest-Messe zusammen mit cantilemini.
15. November: Gestaltung der Hl. Messe zur Firmung in Halle. Und am dritten Advent schließt can carmina das Jahr mit einer acapella Aufführung in der Roratemesse ab.

2004 Lange und harte Arbeit: Eine neue CD mit hohen Ansprüchen

Das Jahr 2004 ist stark von der Aufnahme der neuen CD geprägt. Ein offenes Musikwochenende am 17. April in Schieder-Schwalenberg und ein Auftritt zum KHG-Abschlussgottesdienstes am 20. Juni sind die besonderen Ereignisse in diesem Jahr.
Außerdem singt can carmina in Kooperation mit dem Polizeichor am 5. Dezember in der Pauluskirche ein Weihnachtskonzert. Ansonsten wird viel geprobt und 5 Mal gemeinsam aufgenommen, bis dann im Dezember endlich die neue CD erscheint. Sehr erfolgreich: Bis Jahresende sind schon fast 100 Exemplare verkauft.
Zum Jahreswechsel zeichnet sich ein sehr erfreulicher Trend ab: Viele neue Sängerinnen und Sänger wollen mitsingen. Und das ist gut so, denn am Ende des Jahres steht die Vision fürs nächste Jahr schon Fest: Die Auftritte beim Weltjugendtag in Köln.

1995

Die Eigenständigkeit

1995 Erste Aufnahmen und interessante Auftritte

Zwischenzeitlich wird eine Musik-Cassette aufgenommen und verkauft, unzählige Familiengottesdienste mitgestaltet, am 16. September 1995 wird der Dekanatsmeßdienertag in der Ursulinenschule begleitet.
Ein weiterer Höhepunkt ist die musikalische Gestaltung des Segnungsgottesdienstes in der Jodokus-Kirche am 29. Oktober, in der JVA erfolgt am 17. Dezember eine erneute Aufführung.

1996 Erstes eigenes Konzert

Das Konzert und Offene Singen am 16. Juni 1996 findet mit über 100 Besuchern großen Anklang in der Gemeinde. Am 29. und 30. Juni wird wieder ein gemeinsames Musikwochenende in Bad Driburg veranstaltet. Am 31. August gestaltet can carmina den Ökumenischen Abend in Dornberg mit.
28. August besucht can carmina das Benedektinerinnen-Kloster Varensell und singt dort auch, am 17. November wird ein evangelischer Jugendgottesdienst in Babenhausen gestaltet.

1997 Leineweber, Segnungsgottesdienst, erste CD

Die Highlights im Jahr 1997 sind: Singen auf dem Leineweber im Mai, Mitgestaltung des Segnungsgottesdienstes in St. Jodokus, Auftritt beim 25-Jahre-Jubiläum der Dekanatsstelle Bielefeld im Juni. Im November erscheint dann die CD "funkenflug". 5 Bielefelder Gruppen präsentieren Einspielungen neuer geistlicher Musik. can carmina ist mit 5 Liedern zu hören. Mit einer Auflage von fast 1000 Stück wurde damit nicht nur ein unerwarteter Erfolg erzielt, sondern vor allem auch diese Art Musik unter vielen Zuhören verbreitet.

1998 Zweites Konzert mit großer Begeisterung

In diesem Jahr werden wieder die Erstkommunion in der Gemeinde mitgestaltet, ebenso wie die Firmfeier, zusätzlich noch die Erstkommunionfeier in der Gemeinde in Werther. Mit viel Begeisterung und Spaß fand dann nach den Ferien, am 30. August 1998 das Konzert und offene Singen statt. 120 Besucher, darunter viele junge Leute und Kinder haben eifrig mitgemacht und sind nach einem gut einstündigen Programm zufrieden nach Hause gegangen. can carmina sang viele bekannte Lieder aus dem Repertoire und hatte auch mit neuen Songs einiges zu bieten. Am Schluß gab's viel Beifall und einen Abschied erst nach zwei Zugaben.
Beim Auftritt anläßlich des Gemeindefestes am 30. September  wird zur Einführung des neuen Kreuzes gesungen, und nachmittags wurde dann noch einmal einen kurzen Ausschnitt aus dem Konzert und offenen Singen von zwei Wochen zuvor päsentiert.
Am 8. November singt can carmina mal wieder in der JVA Ummeln, nicht nur ein eindrucksvoller Besuch für die Sängerinnen und Sänger, sondern auch eine willkommene Abwechslung für die dortigen Gefangenen bei ihrem sonntäglichen Messbesuch.

1999 Programm + Auftritte inzwischen sehr anspruchsvoll

Am 14. März 1999 wird der Segnungsgottesdienst in St. Jodokus von can carmina mitgestaltet, am 21. März wird ein weiteres Mal in der Ev.-Frkl.-Gemeinde in Bielefeld gesungen. Und am Wochenende 26. bis 28. März geht es dann erneut zu einem Übungswochenende nach Schieder-Schwalenberg los. Bei toller Stimmung und vielen neuen Lieder verbringt der Chor  dort 3 Tage in einem Haus direkt am Ufer des Emmerstausees.
Am 9. Mai singt can carmina zusammen mit vielen Musikern aus der Hl. Geist-Gemeinde zur Förderung der neuen Klais-Orgel. Dies ist auch die Premiere für das Halleluja (Händel). Am 13. und 16. Mai werden wieder mal die Erstkommunionfeier und am 12. September dann das Gemeindefest musikalisch mitgestaltet. Weitere Audtritte in diesem Jahr sind: 25. September: Singen im Ökumenischen Gottesdienst in der Markuskirche, 26. September Mitgestaltung der Orgelweihe, zusammen mit den Kantoren und am 8. Dezember lädt uns die Dornberger Bezirkvertretung zum Tag des Ehrenamtes ein, der dann für den Vortrag einiger adventlich-besinnlicher Lieder genutzt wird.
Am 11. Dezember gestaltet can carmina die Rorate-Messe a capella musikalisch mit. Viel Lob für Gesang ohne Technik und ohne Begleitinstrumente.

2000 Erste eigene CD und Konzert-Event

Zwei neue Gesichter erscheinen am Anfang des neuen Jahres, nun besteht can carmina aus 20 Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Am 11., 12. und 13. Februar 2000 fährt can carmina zusammen mit dem Kinderchor cantilemini mal wieder Richtung Schieder-Schwalenberg, diesmal mit eindeutigem Ziel: Aufnahme einer neuen CD. Diese CD wird dann unter Einsatz aller Kräfte in Eigenregie produziert und erscheint kurz vor Ostern. klangvoll, so der Titel, deutet aber auch den Sound dieser CD an: Weich, schön, manchmal überraschend und auf jedenfall 100% christlich.
Aus diesem Anlass zieht can carmina auch im Internet um. Von einer Subdomain geht's nun endlich zum vollwertigen www.cancarmina.de. Außerdem wird auch der Untertitel Gesangsgruppe in die eher zutreffende Bezeichnung Junger Chor umgewandelt.
Im Sommer investiert can carmina in Material: in Eingenarbeit entsteht das schon längst überfällige Transportgehäuse (Case) für das Mischpult und kurz danach folgen neue Mikrofone, die nach intensiver, fachlicher Beratung für den Chor abgestimmt wurden. Am 27. August findet ein eindrucksvolles Konzert statt. can carmina zeigt, dass sie ihr abwechslungsreiches Repertoire musikalisch perfekt singen können und dass man mit dieser Musik sogar beste Stimmung und gute Laune verbreiten kann. Denn spätestens in der zweiten Hälfte war das begeisterte Publikum ganz mit dabei.
Am 15. Oktober singt can carmina bei dem 105-jährigen Jubiläum des KKV in der St.-Jodokus-Kirche und beim anschließenden Festakt.

1990-1994

Die Anfänge

1990 Wie alles anfing

1990 werden erstmals Messen in der Hl.-Geist-Gemeinde von einigen Jugendlichen mit neuem geistlichen Liedgut gestaltet. Die Gruppe hat noch keinen Namen und trifft sich nur selten.

1991 Regelmäßige Treffen, 12 Mitglieder

Am 11. Februar 1991 findet das erste regelmäßige Treffen einer kleinen Gruppe unter der Leitung von Stefan Pollpeter statt. Sie begleitet dann die Messe zum Einkehrtag musikalisch. In diesem Zusammenhang fällt erstmals der Name Schola, der zunächst auch beibehalten wird. Die regelmäßigen Treffen finden alle 2 Wochen freitags vor Beginn der Jugendgruppe statt, sie dauern 1 1/2 Stunden.
Sporadisch wird die musikalische Gestaltung der Messen übernommen. Instrumentale Begleitung durch Stefan Pollpeter am Keyboard und Verena Boening (Querflöte). Zu dieser Zeit beginnt Sebastian Molteni, eine kleine Band aufzubauen, die die Schola unterstützt. Jetzt hat die Schola ca. 12 Mitglieder.

1992 Aufstieg und zeitweiliges Ende

Im März 1992 finden erste Auftritte mit der neuen Band statt (sog. Musikgruppe). Dabei stellt sich auch die regelmäßige Mitgestaltung des Familiengottesdienstes am ersten Sonntag im Monat ein. Der Standort in der neuen Kirche wird variiert, weil die beste Lösung noch nicht gefunden ist und die gesamte Gruppe inzwischen 15 Jugendliche umfaßt. Die Bezeichnung der beiden Gruppen teilt sich damals in Gesangsgruppe und Musikgruppe auf.
Am 27. und 28. Juni findet für beide Gruppen ein Musikwochenende in Tatenhausen statt. Viele neue Lieder und eine tolle Stimmung bringen nicht nur eine Verbesserung der Qualität sondern auch einige neue jugendliche Sängerinnen und Sänger. Am 5. und 6. September gibt es dann ein zweites Musikwochenende mit viel Probezeit. Im Repertoire wird erstmals zwischen EM (ernster Musik) und UM (Unterhaltungsmusik) unterschieden.
Im November wird die Gesangsgruppe vom Chorleiter vorübergehend aufgelöst. Viele Sängerinnen und Sänger waren nicht mehr mit dem echten Interesse an der Musik dabei.

1993 Vierstimmiger Gesang, kleiner Chor

Am 12. Januar 1993 trifft sich dann die neue Gesangsgruppe. Nur noch 8 jugendliche Sänger/innen mit Notenkenntnissen und regelmäßige, wöchentliche Treffen sollen bessere Ergebnisse bringen. Treffen sind immer dienstags um 18 Uhr, Begleitung mit Keyboard. Sopran, Alt, Tenor, und Baß sind je zwei Mal vertreten, damit ist 4-stimmiger Gesang Voraussetzung. In der folgenden Zeit treten einige neue Jugendliche hinzu, wobei auf das Konzept geachtet wird. Dadurch steigt das Repertoire und auch die Qualität.
Am 13. November wird der Übungstermin auf Samstag 14 Uhr gelegt.

1994 Auftritte außerhalb der Gemeinde, neue Technik

Um zu mehr Sicherheit und anspruchsvolleren Gesang zu gelangen, orientiert sich die Gruppe fortan auch über die Gemeindegrenzen hinweg, gestaltet zum Beispiel am 18. März 1994 den Jugendkreuzweg in Libori musikalisch mit. Um bei diesen Veranstaltungen auch akustisch überzukommen werden am 10. Juni ein 12-Kanal-Mischpult und Mikrofone angeschafft. Am 12. Juni wird ein Konzert mit Offenem Singen in der Hl.-Geist-Kirche angeboten, leider mit recht schwacher Resonanz, aber zufriedenen Zuhörern. Zu diesem Zeitpunkt singen 14 Jugendliche mit, instrumentale Begleitung durch Keyboard und neu hinzugekommene Querflöte (Julia Hatwig).
Der Name can carmina wird von Martin P. kreiert und eingeführt. Übersetzt heißen diese lateinischen Wörter sinngemäß singt Lieder. Weitere Auftritte folgen: die Gruppe singt in einer Messe in der Justizvollzugsanstalt Ummeln am 14. August.

2013

can carmina wird e.V.

2013

Eine lange Vorbereitung von fast einem Jahr geht dem voraus, und am 7. April ist es soweit: can carmina gründet einen Verein. 14 Gründungsmitglieder wollen gemeinsam in die Zukunft schauen und an die erfolgreiche Geschichte dieses Chores anknüpfen. Der Probenort wird die Grundschule Dornberg, erste Anfragen zum Beispiel für eine Hochzeit im Herbst werden angenommen, und auch die ersten neuen Mitglieder kündigen sich an...
Ende September bekommen der Chor vom Finanzamt die Gemeinnützigkeit zugesprochen.
Am 28. September findet dann unser erster offizieller Auftritt seit Vereinsgründung in der St.- Jodokus-Kirche in Bielefeld bei einer Trauung statt. Die Festgesellschaft und wir waren zufrieden und freuen uns schon auf weitere Auftritte.
Am 1. Dezember gestalten wir zwei Musikalische Einheiten anlässlich eines Offenen Abends im Kloster Varensell. Am 21. Dezember singt can carmina und der Steinhagener Chor 4laut zusammen in der Rorate-Messe in St. Hedwig, u.a. eine schöne aber auch anspruchsvolle Motette über das "Kündet allen in der Not".

2014

Das Jahr könnte eingentlich gar nicht besser beginnen: 6 neue Mitglieder in nur wenigen Wochen, einige neue Männerstimmen. Am 17. April 2014 gestaltet can carmina in Kooperation mit dem Steinhagener Chor 4laut die Gründonnerstags-Liturgie in der St. Hedwig Kirche mit. Viele Taizé Gesänge werden mit der Gemeinde angestimmt, aber auch Vorstragsstücke wie das Pange lingua von Z. Kodály.
Im April werden neue Fotos vor der Oetkerhalle gemacht, zur späteren Verwendung... Am 11. Mai singt can carmina bei einer Erstkommunion in der Hl. Geist Kirche Bielefeld, später bei einer Konfirmationsfeier einer Sängerin und bei einer Geburtstagsfeier im Kreuzkrug. Drei Hochzeiten folgen noch bis zu den Sommerferien: Am 6. Juni in der Hl. Geist-Kirche. am 14. Juni auf einem Hof in Enger, und am 5. Juli erneut in der Hl. Geist-Kirche.
Nebenbei wird Gewissheit, was uns im 2. Halbjahr beschäftigen wird: Die Vorbereitung zu einem Auftritt bei der Nacht der Chöre in der Oetkerhalle im Januar 2015.
Nach den Sommerferien folgen intensive Proben, einzeln, mit Übe-CD's und gemeinsam und auf einem Wochenende am 20. September in Greten Venn. Nach langer Pause hat mal wieder der Polizeichor Bielefeld angefragt: Wir gestalten ein gemeinsames Konzert am 7. Dezember in der Paulus Kirche.

2015

Das Jahr beginnt mit einem Probenwochenende am 9. Januar 2015 in Haus Ascheloh, Werther. Der Chor ist vollständig, 22 Sängerinnen und Sänger bereiten sich intensiv auf den Aufritt in der Oetkerhalle vor. Ein externer Chorleiter (Stefan Risse) sorgt am Samstag in wenigen Stunden für neue Ideen der Präsentation, und reißt alle mit. Nach harter Arbeit des Lernens (u.a. auch auswendig) wird die Vorfreude auf das Konzert immer größer...
Am 31. Januar ist es dann soweit: Der Auftritt zur Bielefelder Nacht der Chöre steht an. Zusammen mit dem Chor 4laut gestaltet can carmina in der Oetkerhalle einen 30-minütigen Auftritt.
Es folgen die Gestaltung der Gründonnerstagsliturgie in St. Hedwig (Steinhagen) am 2. April, zwei Hochzeiten in der Hl. Geist-Kirche am 5. Juni und am 15. August, und ein Geburtstag im Kreuzkrug am 13. September
Am Ende des Jahres, am 25. Oktober, folgt in Kooperation mit dem Steinhagener Chor 4laut die Gestaltung einer Messe mit Taizégesängen sowie einer Roratemesse am 5. Dezember in der Kirche St. Hedwig in Steinhagen.

 

2009

Ende und Anfang

2009 Ein Jahr mit gemischten Gefühlen

Am 1. Februar wird der Familiengottesdienst mitgestaltet, am 1. März auch, was sich später als der letzte von can carmina mitgestaltete Familiengottesdienst in Hl. Geist heraustellen soll. Am 18. April singt der Chor eine Hochzeit in Hl. Geist, am 2. Mai die von Vicky&Christian. Am 3. Mai werden 2 Erstkommunionfeiern in Halle gesungen. Am 14. Mai trifft sich can carmina aus traurigem Anlass, und gestaltet das Requiem einer Mutter von 4 can carmina Mitgliedern. Im Mai finden dann auch noch auf einen Schlag drei neue Chormitglieder zum Chor, ein toller Erfolg. Es wird noch die Erstkommunionfeiern in Hl. Geist am 24. Mai sowie ein Hochamt St.Hedwig Steinhagen am 7. Juni gestaltet. Am 20. Juni singt can carmina einen Ökumenischen Gottesdienst im Haus Laurentius unter der Leitung von Julia Hatwig, weil der Chorleiter im Urlaub ist.
Am 1. September findet wieder ein Musikwochenende in Schieder Schwalenberg statt, zwei 13-jährige Nachwuchssängerinnen sind mit dabei. Der Chorleiter sieht sich allerdings gezwungen, aufgrund der Differenzen mit der Gemeindeleitung dem Wochenende fern zu bleiben. Die ausgesprochenen Bedingungen von Pfr. Dr. Markus Jacobs lassen sich nicht erfüllen. Am 20. September tritt der Chorleiter Stefan Pollpeter zurück. In einem offenen Brief schildert er die Differenzen mit der Gemeindeleitung und die Tatsache, dass mit den angeordneten Einschränkungen und Verboten eine Chorarbeit mit Jugendlichen nicht mehr sinnvoll duchführbar ist. Am 13. November singt can carmina in einem letzten gemeinsamen Auftritt das Theaterkonzert in Minden. Danach probt der Chor weiter, zur üblichen Zeit. Und singt am 12. Dezember eine Roratemesse in der Heilig Geist Kirche unter der Leitung von Julia Hatwig.

2010 Weitere Proben und das Aus

Die Proben werden fortgesetzt, unter der Leitung von Julia Hatwig und Svenja Siepmann. Da die Gemeindeleitung keinen Kontakt zu der neuen Chorleitung aufbaut, kann hier auch nicht mehr über Auftritte berichtet werden.
Aufgrund weiterer Differenzen mit Pfr. Dr. Markus Jacobs tritt auch die Leiterin des Kinderchores cantilemini (Julia Hatwig) nach 10 Jahren zurück, weil er zwischenzeitlich ohne Absprache einen weiteren Kinderchor gegründet hatte.
In der Mitte des Jahres kommen die Aktiven zu der Einsicht, dass eine aktive Fortführung des Chores seitens der Gemeindeleitung offensichtlich nicht gewünscht und somit nicht mehr sinnvoll ist. Der im Herbst 2009 gewählte Notvorstand hält allerdings an der Existenz von can carmina fest und versucht eine Lösung mit der Gemeindeleitung.

2011 Oder doch nicht?

Am 11. Februar hätte das 20-jährige Jubiläum gefeiert werden können. Es finden zu dieser Zeit keine Proben oder Auftritte mehr statt, auch wenn dies in der Gemeinde in Verlautbarungen noch bis in den November hinein so erwähnt wird. Der ehemalige Chorleiter Stefan Pollpeter beteiligt sich ab Januar 2011 in der Kath. Kirchengemeinde St. Hedwig Steinhagen an einem neuen Chorprojekt und viele Mitglieder von can carmina machen dort mit. Am 9. Oktober singt der Steinhagener Chor auf dem Jubiläum des KKV-Bielefeld in der St.-Jodokus Kirche unter der Leitung von Stefan Pollpeter, was in den Verlautbarungen fälschlicherweise can carmina zugeschrieben wurde.
Im Laufe des Jahres jedoch werden sich die Aktiven aus Bielefeld immer sicherer, wieder eigene Musik zu machen und ein Vorschlag von Julia Hatwig wird umgesetzt: Man will sich privat zum Musizieren treffen. Das gemeinsam Erlebte soll nicht verloren gehen. Eine handvoll ehemaliger Sängerinnen und Sänger hat den sehnlichen Wunsch nach Fortsetzung und Weiterentwicklung. Alle Ehemaligen werden Ende des Jahres angeschrieben und informiert.

2012 Es geht weiter, und wie...

Am 6. Januar trifft sich nun eine Gruppe von 12 Sängerinnen und Sängern jeden Freitag in der Grundschule Babenhausen zu einer ersten Probe und setzt das in dem gesamten Jahr fort. Das spricht sich schnell herum, was die Anzahl der Anfragen und Auftritte zeigt. Die erste Hochzeit singt diese Gruppe mit dem Steinhagener Chor 4laut zusammen am 27. April. Am 12. Mai folgt dann die Hochzeit der Altsängerin Katrin in St. Hedwig Heepen, am 21. Juli singt der Chor im Hochzeitsgottesdienst von Julia in der Heilig Geist Kirche Bielefeld und am 30. Juni eine Hochzeit in St. Jodokus. Am 21. September gedenkt can carmina in einer besonders gestalteten Probe des langjährigen Mitsängers Leonard, der am Sonntag zuvor mit 23 Jahren verstorben ist.

Inzwischen ist allen Sängerinnen und Sängern eins klar: es geht weiter, aber wie? Die Gründung eines Vereins ist die logische Konsequenz und anders als überall sonst finden sich sofort mehrere Begeisterte, die das auch verantwortlich vorantreiben. Der neue Chorleiter soll der alte sein, und wird sich mit dem Vorstand in spe einig. Also laufen alle Vorbereitungen für eine Gründung .

2005

Der Weltjugendtag und die Folgen

2005 Das Jahr des Weltjugendtags

Das Jahr 2005 steht im Zeichen des Weltjugendtags. Dafür geht's im Februar nach Schieder-Schwalenberg, diesmal sogar mit einer kleinen Aufführung am Samstag abend in der Vorabendmesse der dortigen Kirche. Im Rahmen der Gemeindetage wird am 5. März 2005 ein kleines Konzert in der Hl.-Geist-Kirche gegeben. Am 9. April folgt ein großer Probennachmittag in einer Bielefelder Schule. Die Erstkommunionfeier am 24. April gestaltet eine Kooperation aus dem Kinderchor cantilemini und can carmina ohne den Chorleiter, sondern in musikalischer Begleitung durch Julia Hatwig.
Dann sind da noch die Firmung am 12. Juni, viele Messen vorbereitet durch die WJT-Organisatoren, eine Generalprobe und dann die unbeschreiblichen Auftritte beim Weltjugendtag in der Messehalle 3.1 in Köln. Die Erfahrungen und Eindrücke aber auch der überwältigende Erfolg wirkt lange nach und hat can carmina auf ein Niveau gehoben, das kaum noch zu überbieten ist. Auftritte von ca. 1000 begeisterten Jugendlichen, mit laufenden Kameras und Großbildleinwand haben bei uns ein unbeschreibliches Gefühl hinterlassen, dass mit dieser Musik wirklich etwas zu bewegen ist. Fernab vom sonstigen Image der christlichen Chormusik.
Es folgen noch einige weitere  Auftritte im Herbst: 11. September Auftritt im Landesstudio WDR, 25. Sept. Motorradgottesdienst ACM in Augustdorf, 19. November WJT-Nachtreffen Messe in Liebfrauen/Jöllenbeck, 29. November Firmung in Steinhagen, 4. Dezember Kooperationskonzert mit dem Polizeichor, und zum Jahresabschluss eine Roratemesse in der eigenen Gemeinde.

2006 15-jähriges Jubiläum - can carmina wird erwachsen

21.05.06 Erstkommunion Hl. Geist Hl.Geist Kirche
28.05.06 JVA Messe Männer JVA Brackwede
28.05.06 JVA Messe Frauen JVA Brackwede
04.06.06 Musik. Gestaltung der Pfingstmesse Hl.Geist Kirche
18.06.06 Arche Jubiläums-Feier Gottesdienst Tecklenburg
24.06.06 Hochzeit Jessica&Martin Hl.Geist Kirche
22.07.06 Hochzeit Kathrin&Mario Hiddenhausen
03.09.06 Probenwochenende Schieder-Schwalenberg
09.09.06 Konzert 15 Jahre cc Hl.Geist Kirche
16.09.06 Musik. Gestaltung der Hl. Messe (GF) Hl.Geist Kirche
24.09.06 Musik. Gestaltung ACM Motorradmesse Augustdorf
13.10.06 Herbstferien
14.10.06 Hochzeit Christina&Andreas Hl.Geist Kirche
10.12.06 Weihnachtskonzert (Kooperation Polizeichor BI) Paulus Kirche
16.12.06 Weihnachtsmusik VDK Borgholzhausen
16.12.06 Musik. Gestaltung der Roratemesse Hl.Geist Kirche

2007

24.03.2007 Konzert Matthias-Ghs. BI-Brackwede
31.03.2007 Musik. Gestaltung des Gottesdienstes Liebfrauen, Bielefeld
14.04.2007 Workshop WYD (1.) GrdbStr61
13.05.2007 Erstkommunion-Feier Halle (W.)
17.05.2007 Erstkommunion-Feier Halle (W.)
17.05.2007 Theaterkonzert Vorbereitung Hl.G. BI
01.06.2007 Theaterkonzert Vorbereitung Hl.G. BI
02.06.2007 Mottoparty Christkönig
18.08.2007 Gemeindefest Brackwede
19.08.2007 Probentag fürs Theaterkonzert Kindergarten Christkönig
26.08.2007 Klassisches Konzert von cc-Mitgliedern Hl.G. BI
01.09.2007 Probentag fürs Theaterkonzert Schule NN
02.09.2007 Gestaltung des FamGD. Hl.G. BI
15.09.2007 Gemeindefest HGBI, Musik in der Messe Hl.G. BI
29.09.2007 Silberhochzeit Eh. Klocke Hl.G. BI
26.10.2007 Generalprobe Theaterkonzert Hl. Geist Kirche
27.10.2007 Premiere Theaterkonzert Hl. Geist Kirche
13.11.2007 Firmfeier Werther
14.11.2007 Firmfeier Borgholzhausen
30.11.2007 Abfahrt nach Steinhagen und Durchlaufprobe St. Hedwig Steinhagen
01.12.2007 Aufführung Theaterkonzert.139 St. Hedwig Steinhagen
02.12.2007 Musik in der AdventsMesse Hl.G. BI
09.12.2007 Kooperationskonzert Polizeichor Bielefeld
15.12.2007 acapella in der Rorate-Messe Hl.G. BI
15.12.2007 Jahresabschluss Grdb. Str. 61
26.12.2007 Musik im Hochamt Hl.G.BI

2008

01.02.08 20:00-23:00 Aufführung TK.139 Paderborner Dom
03.02.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
02.03.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
08.03.08 20:00-23:00 Aufführung TK.139 St. Marien, Avenwedde-Bahnhof
05.04.08 18:00-19:00 Musik. Gestaltung der Hl. Messe (Durchlauf vom SO) Hl.G.BI
06.04.08 10:05-11:00 Musik. Gestaltung der Radiomesse (DLF) Hl.G.BI
12.04.08 18:00-19:00 Private Feier a capella Steinhagen
13.04.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Erstkommunion Hl.G.BI
20.04.08 09:45-11:00 Erstkommunion Borgholzhausen
04.05.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
22.05.08 16:00-17:30 Aufführung TK.139 BERLIN
23.05.08 19:00-20:30 Aufführung TK.139 Berlin-Groppiusstadt
31.05.08 16:00-17:00 Tag der Kulturen Amt Dornberg
01.06.08 10:30-11:30 Musik. Gestaltung der Hl. Messe Hl.G.BI
12.07.08 18:15-19:00 Konzert open-air Senner Sommer BI-Senne, Marktplatz
07.09.08 10:30-11:30 Musik im Familiengottesdienst Hl.G.BI
13.09.08 18:00-19:30 Messe zum Gemeindefest Hl.G.BI
11.10.08 15:00-16:00 Hochzeit Eva&Simon St. Jodokus
24.10.08 17:30-18:30 Goldene Hochzeit Hatwig Sen. Hl.G.BI
02.11.08 10:30-11:30 Musik im Familiengottesdienst Hl.G.BI
23.11.08 18:00-20:00 Aufführung TK.139 Hl.G.BI
07.12.08 10:30-11:30 Musik im Familiengottesdienst Hl.G.BI
13.12.08 15:15-16:15 Konzert Weihnachtsmarkt Senne
13.12.08 18:00-19:00 A capella Gesang in der Rorate-Messe Hl.G.BI

2001

Jubiläum und mehr

2001 10-jährige Jubiläumsfeier und volles Programm

Am 7. Januar 2001 geht es mal wieder zur Gestaltung einer Messe in die JVA , bevor sich dann die 22 jungen Leute eifrig auf das 10-jährige Jubiläum vorbereiten. Denn dieses Ereignis soll gefeiert werden!

So geschieht dies dann auch: Bereits am Samstag, dem 17. Februar kommen viele Ehemalige des Chores um bei einer tollen und stimmungsvollen Fete in den Jugendräumen alte Erinnerungen auszutauschen oder sich einfach mal wiederzusehen und eben zu feiern.
Am Sonntag, dem 18. Februar findet dann das große Jubiläumskonzert statt, das alle Erwartungen übertrifft. In einer bis auf den letzten Platz belegten Kirche singt can carmina besonders auch noch einmal die ganz alten Lieder. Und bei den Ehemaligen, die auch reichlich dabei sind, werden viele Erinnerungen wach. Anstatt einer Pause gibts einen 10 minütigen Video-Spot auf Großleinwand. Ein toller Zusammenschnitt und viel Informationen. Im zweiten Teil folgen dann viel Rhythmus, begeisterte Stimmung, ein Finale mit den Ehemaligen und nach zwei Zugaben ein stimmungsvoller Abschied: In der dunklen Kirche ziehen die Chormitglieder nochmal mit Kerzen ein und singen im Halbrund um den Altar a capella das Lucernarium.
Am 21. April gibt es dann eine Premiere: can carmina singt ohne den Chorleiter, nämlich auf dessen Hochzeit. Pfingsten geht's zu einem Probenwochenende nach Ratzeburg, ein schönes Geschenk der Gemeinde zum Jubiläum.
Danach folgen dann wieder Erstkommunionfeiern in der eigenen Gemeinde und in Halle. Das arbeitsintensive aber auch erfolgreiche Halbjahr schließt noch mit zwei Höhepunkten ab: Ein Konzertauftritt am 24. Juni in einer Gemeinde in Lilienthal (bei Bremen). Und am 1. Juli gestaltet can carmina eine Professfeier in Neuenbeken mit.
Nebenbei verkauft sich die CD's weiterhin sehr erfolgreich. funkenflug ist nun bis auf einige Restexemplare nicht mehr zu haben. Im Sommer verlassen aber auch einige Chormitglieder can carmina, u.a. geht der letzte Mann der ersten Stunde Martin Pollpeter, neue Gesichter kommen vom Kinderchor cantilemini dazu. Und der Internetauftritt (seit 1998 ist can carmina online) wird mal wieder etwas umgestaltet und aufgefrischt.

2002 Neuland: Karnevalsmusik und neue Leute

Im Januar 2002 singt can carmina bei einer ewigen Anbietung, und sehr kontrastreich am 9. Februar erstmals beim Gemeindekarneval. Super Stimmung und mal ganz andere Lieder. Das Wochenende vom 15.-17. März geht's mal wieder nach Schieder. Man denkt, es gäb nichts anderes - aber dort ist es einfach schön. So verbringt die Gruppe auch drei Tage mit etwas Proben und viel Freizeit. Pfingsten singt can carmina bei zwei Erstkommunionfeiern in Steinhagen, natürlich war vorher schon traditionell die Erstkommunionfeier in Hl. Geist auf dem Programm. Am 16. Juni findet in der Altstädter Nikolaikirche ein Chorkonzert mit vielen jungen Chören aus Bielefeld statt, can carmina ist mit einem halbstündigen Programm dabei. Und dann schließt das Halbjahr mit einem Konzert in der Ev. Freikirchlichen Gemeinde Bielefeld am 14. Juli.
Im recht kurzen Herbst steht dann noch ein Auftritt beim Gemeindefest am 15. September und die Teilnahme beim gemeinsamen Konzert aller singenden Gruppen in Hl. Geist an.
Der Chor schrumpft wieder etwas, einige sind nicht mehr mit rechtem Interesse dabei. Mit weniger Sängern wird trotzdem die Qualität eher noch gesteigert, und zur Jahreswende kommen schon wieder 2 Neue...

2003 Open-Air Konzert bei strahlendem Sonnenschein

Am 2. Februar 2003 wird dann anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der kfd Messe und Festakt gestaltet, und auch in diesem Jahr ist der Chor wieder beim Gemeindekarneval am 1. März dabei. Mit viel Freude wird eine Karaoke-Darbietung präsentiert, die alle Sänger und Zuhörer begeistert. Die besondere Herausforderung stellt sich dann einen Tag später: Gestaltung der Messe um 10.30 Uhr. Und trotzdem: Es war ein klangvoller Auftritt mit schön gesungenen Liedern.
Dann beginnt auch schon die Vorbereitung auf das Open-Air-Konzert am 29. Juni im Innenhof der Hl.Geist-Kirche, denn es wurden eine Vielzahl weltlicher Lieder aufgeführt, die normalerweise nicht zum üblichen can carmina-Repertoire gehören.
Am 6. Juni schon wieder openair: anlässlich der Eröffnung des Pfarrverbundes Christkönig und Hl. Geist singt can carmina zusammen mit canta dios auf der Wiese an der Dürerstraße. Und dann sind da noch: 21. September: Pfarrgemeindefest-Messe zusammen mit cantilemini.
15. November: Gestaltung der Hl. Messe zur Firmung in Halle. Und am dritten Advent schließt can carmina das Jahr mit einer acapella Aufführung in der Roratemesse ab.

2004 Lange und harte Arbeit: Eine neue CD mit hohen Ansprüchen

Das Jahr 2004 ist stark von der Aufnahme der neuen CD geprägt. Ein offenes Musikwochenende am 17. April in Schieder-Schwalenberg und ein Auftritt zum KHG-Abschlussgottesdienstes am 20. Juni sind die besonderen Ereignisse in diesem Jahr.
Außerdem singt can carmina in Kooperation mit dem Polizeichor am 5. Dezember in der Pauluskirche ein Weihnachtskonzert. Ansonsten wird viel geprobt und 5 Mal gemeinsam aufgenommen, bis dann im Dezember endlich die neue CD erscheint. Sehr erfolgreich: Bis Jahresende sind schon fast 100 Exemplare verkauft.
Zum Jahreswechsel zeichnet sich ein sehr erfreulicher Trend ab: Viele neue Sängerinnen und Sänger wollen mitsingen. Und das ist gut so, denn am Ende des Jahres steht die Vision fürs nächste Jahr schon Fest: Die Auftritte beim Weltjugendtag in Köln.

1995

Die Eigenständigkeit

1995 Erste Aufnahmen und interessante Auftritte

Zwischenzeitlich wird eine Musik-Cassette aufgenommen und verkauft, unzählige Familiengottesdienste mitgestaltet, am 16. September 1995 wird der Dekanatsmeßdienertag in der Ursulinenschule begleitet.
Ein weiterer Höhepunkt ist die musikalische Gestaltung des Segnungsgottesdienstes in der Jodokus-Kirche am 29. Oktober, in der JVA erfolgt am 17. Dezember eine erneute Aufführung.

1996 Erstes eigenes Konzert

Das Konzert und Offene Singen am 16. Juni 1996 findet mit über 100 Besuchern großen Anklang in der Gemeinde. Am 29. und 30. Juni wird wieder ein gemeinsames Musikwochenende in Bad Driburg veranstaltet. Am 31. August gestaltet can carmina den Ökumenischen Abend in Dornberg mit.
28. August besucht can carmina das Benedektinerinnen-Kloster Varensell und singt dort auch, am 17. November wird ein evangelischer Jugendgottesdienst in Babenhausen gestaltet.

1997 Leineweber, Segnungsgottesdienst, erste CD

Die Highlights im Jahr 1997 sind: Singen auf dem Leineweber im Mai, Mitgestaltung des Segnungsgottesdienstes in St. Jodokus, Auftritt beim 25-Jahre-Jubiläum der Dekanatsstelle Bielefeld im Juni. Im November erscheint dann die CD "funkenflug". 5 Bielefelder Gruppen präsentieren Einspielungen neuer geistlicher Musik. can carmina ist mit 5 Liedern zu hören. Mit einer Auflage von fast 1000 Stück wurde damit nicht nur ein unerwarteter Erfolg erzielt, sondern vor allem auch diese Art Musik unter vielen Zuhören verbreitet.

1998 Zweites Konzert mit großer Begeisterung

In diesem Jahr werden wieder die Erstkommunion in der Gemeinde mitgestaltet, ebenso wie die Firmfeier, zusätzlich noch die Erstkommunionfeier in der Gemeinde in Werther. Mit viel Begeisterung und Spaß fand dann nach den Ferien, am 30. August 1998 das Konzert und offene Singen statt. 120 Besucher, darunter viele junge Leute und Kinder haben eifrig mitgemacht und sind nach einem gut einstündigen Programm zufrieden nach Hause gegangen. can carmina sang viele bekannte Lieder aus dem Repertoire und hatte auch mit neuen Songs einiges zu bieten. Am Schluß gab's viel Beifall und einen Abschied erst nach zwei Zugaben.
Beim Auftritt anläßlich des Gemeindefestes am 30. September  wird zur Einführung des neuen Kreuzes gesungen, und nachmittags wurde dann noch einmal einen kurzen Ausschnitt aus dem Konzert und offenen Singen von zwei Wochen zuvor päsentiert.
Am 8. November singt can carmina mal wieder in der JVA Ummeln, nicht nur ein eindrucksvoller Besuch für die Sängerinnen und Sänger, sondern auch eine willkommene Abwechslung für die dortigen Gefangenen bei ihrem sonntäglichen Messbesuch.

1999 Programm + Auftritte inzwischen sehr anspruchsvoll

Am 14. März 1999 wird der Segnungsgottesdienst in St. Jodokus von can carmina mitgestaltet, am 21. März wird ein weiteres Mal in der Ev.-Frkl.-Gemeinde in Bielefeld gesungen. Und am Wochenende 26. bis 28. März geht es dann erneut zu einem Übungswochenende nach Schieder-Schwalenberg los. Bei toller Stimmung und vielen neuen Lieder verbringt der Chor  dort 3 Tage in einem Haus direkt am Ufer des Emmerstausees.
Am 9. Mai singt can carmina zusammen mit vielen Musikern aus der Hl. Geist-Gemeinde zur Förderung der neuen Klais-Orgel. Dies ist auch die Premiere für das Halleluja (Händel). Am 13. und 16. Mai werden wieder mal die Erstkommunionfeier und am 12. September dann das Gemeindefest musikalisch mitgestaltet. Weitere Audtritte in diesem Jahr sind: 25. September: Singen im Ökumenischen Gottesdienst in der Markuskirche, 26. September Mitgestaltung der Orgelweihe, zusammen mit den Kantoren und am 8. Dezember lädt uns die Dornberger Bezirkvertretung zum Tag des Ehrenamtes ein, der dann für den Vortrag einiger adventlich-besinnlicher Lieder genutzt wird.
Am 11. Dezember gestaltet can carmina die Rorate-Messe a capella musikalisch mit. Viel Lob für Gesang ohne Technik und ohne Begleitinstrumente.

2000 Erste eigene CD und Konzert-Event

Zwei neue Gesichter erscheinen am Anfang des neuen Jahres, nun besteht can carmina aus 20 Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Am 11., 12. und 13. Februar 2000 fährt can carmina zusammen mit dem Kinderchor cantilemini mal wieder Richtung Schieder-Schwalenberg, diesmal mit eindeutigem Ziel: Aufnahme einer neuen CD. Diese CD wird dann unter Einsatz aller Kräfte in Eigenregie produziert und erscheint kurz vor Ostern. klangvoll, so der Titel, deutet aber auch den Sound dieser CD an: Weich, schön, manchmal überraschend und auf jedenfall 100% christlich.
Aus diesem Anlass zieht can carmina auch im Internet um. Von einer Subdomain geht's nun endlich zum vollwertigen www.cancarmina.de. Außerdem wird auch der Untertitel Gesangsgruppe in die eher zutreffende Bezeichnung Junger Chor umgewandelt.
Im Sommer investiert can carmina in Material: in Eingenarbeit entsteht das schon längst überfällige Transportgehäuse (Case) für das Mischpult und kurz danach folgen neue Mikrofone, die nach intensiver, fachlicher Beratung für den Chor abgestimmt wurden. Am 27. August findet ein eindrucksvolles Konzert statt. can carmina zeigt, dass sie ihr abwechslungsreiches Repertoire musikalisch perfekt singen können und dass man mit dieser Musik sogar beste Stimmung und gute Laune verbreiten kann. Denn spätestens in der zweiten Hälfte war das begeisterte Publikum ganz mit dabei.
Am 15. Oktober singt can carmina bei dem 105-jährigen Jubiläum des KKV in der St.-Jodokus-Kirche und beim anschließenden Festakt.

1990-1994

Die Anfänge

1990 Wie alles anfing

1990 werden erstmals Messen in der Hl.-Geist-Gemeinde von einigen Jugendlichen mit neuem geistlichen Liedgut gestaltet. Die Gruppe hat noch keinen Namen und trifft sich nur selten.

1991 Regelmäßige Treffen, 12 Mitglieder

Am 11. Februar 1991 findet das erste regelmäßige Treffen einer kleinen Gruppe unter der Leitung von Stefan Pollpeter statt. Sie begleitet dann die Messe zum Einkehrtag musikalisch. In diesem Zusammenhang fällt erstmals der Name Schola, der zunächst auch beibehalten wird. Die regelmäßigen Treffen finden alle 2 Wochen freitags vor Beginn der Jugendgruppe statt, sie dauern 1 1/2 Stunden.
Sporadisch wird die musikalische Gestaltung der Messen übernommen. Instrumentale Begleitung durch Stefan Pollpeter am Keyboard und Verena Boening (Querflöte). Zu dieser Zeit beginnt Sebastian Molteni, eine kleine Band aufzubauen, die die Schola unterstützt. Jetzt hat die Schola ca. 12 Mitglieder.

1992 Aufstieg und zeitweiliges Ende

Im März 1992 finden erste Auftritte mit der neuen Band statt (sog. Musikgruppe). Dabei stellt sich auch die regelmäßige Mitgestaltung des Familiengottesdienstes am ersten Sonntag im Monat ein. Der Standort in der neuen Kirche wird variiert, weil die beste Lösung noch nicht gefunden ist und die gesamte Gruppe inzwischen 15 Jugendliche umfaßt. Die Bezeichnung der beiden Gruppen teilt sich damals in Gesangsgruppe und Musikgruppe auf.
Am 27. und 28. Juni findet für beide Gruppen ein Musikwochenende in Tatenhausen statt. Viele neue Lieder und eine tolle Stimmung bringen nicht nur eine Verbesserung der Qualität sondern auch einige neue jugendliche Sängerinnen und Sänger. Am 5. und 6. September gibt es dann ein zweites Musikwochenende mit viel Probezeit. Im Repertoire wird erstmals zwischen EM (ernster Musik) und UM (Unterhaltungsmusik) unterschieden.
Im November wird die Gesangsgruppe vom Chorleiter vorübergehend aufgelöst. Viele Sängerinnen und Sänger waren nicht mehr mit dem echten Interesse an der Musik dabei.

1993 Vierstimmiger Gesang, kleiner Chor

Am 12. Januar 1993 trifft sich dann die neue Gesangsgruppe. Nur noch 8 jugendliche Sänger/innen mit Notenkenntnissen und regelmäßige, wöchentliche Treffen sollen bessere Ergebnisse bringen. Treffen sind immer dienstags um 18 Uhr, Begleitung mit Keyboard. Sopran, Alt, Tenor, und Baß sind je zwei Mal vertreten, damit ist 4-stimmiger Gesang Voraussetzung. In der folgenden Zeit treten einige neue Jugendliche hinzu, wobei auf das Konzept geachtet wird. Dadurch steigt das Repertoire und auch die Qualität.
Am 13. November wird der Übungstermin auf Samstag 14 Uhr gelegt.

1994 Auftritte außerhalb der Gemeinde, neue Technik

Um zu mehr Sicherheit und anspruchsvolleren Gesang zu gelangen, orientiert sich die Gruppe fortan auch über die Gemeindegrenzen hinweg, gestaltet zum Beispiel am 18. März 1994 den Jugendkreuzweg in Libori musikalisch mit. Um bei diesen Veranstaltungen auch akustisch überzukommen werden am 10. Juni ein 12-Kanal-Mischpult und Mikrofone angeschafft. Am 12. Juni wird ein Konzert mit Offenem Singen in der Hl.-Geist-Kirche angeboten, leider mit recht schwacher Resonanz, aber zufriedenen Zuhörern. Zu diesem Zeitpunkt singen 14 Jugendliche mit, instrumentale Begleitung durch Keyboard und neu hinzugekommene Querflöte (Julia Hatwig).
Der Name can carmina wird von Martin P. kreiert und eingeführt. Übersetzt heißen diese lateinischen Wörter sinngemäß singt Lieder. Weitere Auftritte folgen: die Gruppe singt in einer Messe in der Justizvollzugsanstalt Ummeln am 14. August.

 
 
 
      Nach unserem Auftritt bei     "Chöre ohne Grenzen" bereiten wir uns nun auf einige Gottesdienst-Gestaltungen vor (eine Hochzeit und mehrere Firmungs-Gottesdienste).

Wir freuen uns schon drauf!

 
Unser nächster Termin
Probe am Donnerstag, 21.06.2018, 19:15 Uhr (Meindersstr. 25, BI).
Alle Termine